DE
+43 676 634 03 12

Lesungen und Gespräche

prolit – Begegnungen mit Literatur

  1. Judith Kuckart

    Ort: Literaturhaus Salzburg

    "Das Gestern will im Heute nicht aufhören zu sprechen." Judith Kuckarts neuer Roman reflektiert über die Bedeutung des Erzählens und des Zuhörens, über Glück und Scheitern, über die Entwürfe von Leben und Sinn.

    Hier Bildbeschreibung eingeben
  2. Aleš Šteger

    Ort: Literaturhaus Salzburg

    Es herrschen angespannte Zeiten: Die EU befindet sich mit dem Rest der Welt in Handelskriegen, in den Regalen der Supermärkte gibt es keine Bananen mehr.

    Hier Bildbeschreibung eingeben
  3. Senthuran Varatharajah

    Ort: Literaturhaus Salzburg

    Das ist eine Liebesgeschichte. Mit diesem Satz beginnt der Roman, der zwischen Wirklichkeit und Traum changiert und dabei seine ganz eigene Poetik und Sprache von Lieben, von Einssein und Getrenntsein entwirft.

    Hier Bildbeschreibung eingeben
  4. Goran Vojnović

    Ort: DAS KINO

    Die Tschefuren, das sind die, deren Herkunft in Bosnien, Kroatien, Montenegro liegt. Die nach Slowenien Zugereisten aus dem ehemaligen Jugoslawien. Auch Marko, der Protagonist in Goran Vojnovićs Roman, ist einer aus der Jugo-Bande, ein Tschefur. Als Kind bosnischer Eltern ist er in Fužine groß geworden, der Trabantenstadt von Ljubljana.

    Hier Bildbeschreibung eingeben

Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kontaktieren Sie uns info@prolit.at +43 676 634 03 12