Aktuell

27.02.2017 (Montag) 19:00

Arno Camenisch - Die Launen des Tages

Lesung & Musik
Ort: Rupertinum, Sigmund-Haffner-Gasse 12

Der Schweizer Autor und großartige Performer Arno Camenisch liest aus seinem neuesten Buch "Die Launen des Tages". Konzentrierte, äußerst verknappte „Geschichten von unterwegs“, die den reisenden Erzähler von einem Verhängnis ins nächste geraten lassen.

Weiterlesen …

27.02.2017 (Montag) 19:00
Arno Camenisch - Die Launen des Tages
14.03.2017 (Dienstag) 19:30

Olga Martynova - Der Engelherd

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

Ein kluges, lebendiges und doppelbödiges Buch, das uns die Erzählkunst von Olga Martynova einmal mehr erfahren lässt.

Weiterlesen …

14.03.2017 (Dienstag) 19:30
Olga Martynova - Der Engelherd
22.03.2017 (Mittwoch) 19:30

Jochen Jung - Das alte Spiel

Lesung & Gespräch
Ort: Rupertus Buchhandlung

n seinem ersten Gedichtband faltet Jochen Jung die Welt auf – und lässt sichtbar werden, dass er es versteht, sich auf beinahe alles einen Reim zu machen

Weiterlesen …

22.03.2017 (Mittwoch) 19:30
Jochen Jung - Das alte Spiel
27.03.2017 (Montag) 19:30

Andreas Kurz - Der Blick von unten durch die Baumkrone in den Himmel

Lesung & Gespräch
Ort: Literaturhaus

„Der Blick von unten durch die Baumkrone in den Himmel“ ist eine vielschichtige Erzählung über das Vergehen der Zeit, über ihren Stillstand in den Momenten der Fülle, über Wahrnehmungen und Selbsttäuschungen ...

Weiterlesen …

31.03.2017 (Freitag) 19:00

Michael Stavaric - Gotland

Lesung & Gespräch
Ort: Gasthof Grimming, Rauris

Michael Stavarics neuer Roman ist eine sprachgewandte, feinsinnige und zugleich skurrile Erkundung irdischer Sehnsüchte und ein Ausloten der Grenzen des Rationalen.

Weiterlesen …

31.03.2017 (Freitag) 19:00
Michael Stavaric - Gotland

„Vielleicht weiß ein poetischer Satz das, was ich nicht weiß“

(Peter Waterhouse)

Literarische Topografien

Literatur schafft neue, parallele Welten. Zugleich führt sie immer auch – in ganz eigener Form – die Kulturen und Mentalitäten der Länder und Räume, in denen sie entstanden ist, mit sich. 

Edition Eizenbergerhof

Offenheit, Neugier und der Versuch, im Medium von Sprache „fremde“ Räume zugänglich zu machen, prägen die Projekte der Edition Eizenbergerhof. 

prolit - weil Literatur verbindet

Die Vermittlung von Literatur ist uns Anliegen, Aufgabe und Ziel. In Lesungen und AutorInnen-Gesprächen wollen wir einen Raum bieten für Begegnungen mit dem, was literarische Texte leisten können, für das Erfahren vielfältigster Formen und Schreibweisen, für die Anregung, uns über die Mittel und Wege der Sprache neue Wahrnehmungswelten zu eröffnen.